Die wahren Ursachen der Zufriedenheit und der Erfüllung müssen wir in uns selbst suchen  (Dalai Lama)

2020

08. Februar Meditation

9:30 - 11:00 Uhr jd. 2. Sa/Monat

für Interessierte und Geübte

 

Juli/August Meditation am Teich

7 - 8 Uhr    jeden Freitag i.d. Stille

Meditieren lernen

Meditation fördert die mentale Gesundheit, baut Stresshormone ab, klärt den Geist.

Die Fähigkeit der Selbstregulation des Körpers findet statt, indem bewusst Raum geschaffen wird, um aus der körperlichen und seelischen Anspannung zu gelangen. Wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die positive Wirkung auch auf die Gesundheit (verbessert Herzbeschwerden und lindert Schmerzen) bei regelmäßiger Meditation.

Meditation dient zur Entspannung und kultiviert Selbstvertrauen und Selbstwert.

Meditation - Zeitraum Lebenskunst -

Termine 2020:

9:30 - 11:00 Uhr

08. Februar

08. März

04. April

09. Mai

11. Juli

10. Oktober verlegt auf 24. Oktober         

14. November

(Änderungen vorbehalten)

Im Anschluss gibt es Raum zur Diskussion. Alle Begegnungen finden in geschütztem Rahmen statt. Der Austausch in der Gruppe unterliegt den Regeln einer authentischen Gemeinschaft, in der jeder Raum für persönlichen Ausdruck hat und Sorge trägt für Respekt, Wertschätzung und Akzeptanz. Persönliche Inhalte von Treffen unterliegen selbstverständlich der Verschwiegenheit.

Stille am Kraftort

Meditation am Teich 7 – 8 Uhr 

Gelassen den Tag beginnen

jeden Freitag im Juli und August 

 

Was ist Meditation?

Meditation ist die älteste Technik und traditionellste Art und Weise, Achtsamkeit zu üben.

In Sitz- oder Gehmeditation (stets im Schweigen) allen Sinneswahrnehmungen gewahr werden.

Reine Beobachtung von Gefühlen und Gedanken reinigt den Geist von Gewohnheiten und Ansichten, die uns das Leben unnötig schwer machen. Die Dinge so sehen und annehmen wie sie wirklich sind, ohne Wertung und ohne Ablehnung, entwickelt Einsicht und Verständnis.

Der Automatismus wird unterbrochen. Erkenntnis in die Wirklichkeit kann sich entfalten.

 

Verschiedene Anliegen zur Meditation können sein:

  • Gelassenheit und Ruhe entwickeln
  • eine ausgeglichene Geisteshaltung bewahren, um Lösungen für Probleme zu finden
  • konstruktiven Umgang mit Stress erlernen
  • neue Impulse für persönliche Entwicklung entfalten
  • Selbstvertrauen und eigenen Selbstwert kultivieren
  • Anhaftung und Ablehnung erkennen und beenden
  • Emotionen und Gedanken verstehen
  • Vertrauen entwickeln
  • Meditation erlernen

 

Meditation ist keine Religion. Sie ist als achtsamkeitsbasierte Persönlichkeitsentwicklung anzusehen.

Moderne Methoden, wie auch die Gestalttherapie, haben sich aus dieser Lehre abgeleitet.

Es geht um Erforschen und kritisches Überprüfen der eigenen Erfahrung bis hin zur Akzeptanz und wertfreien Haltung.

Meditation ist ein friedliches Verweilen und ein Weg, Freundschaft mit sich selbst zu schließen.

 

Geführte Einzelbegleitung nach Terminabsprache

 

> Jetzt einen Termin vereinbaren oder offene Fragen klären

 

06223 - 4 87 57 60

oder per Mail

Es gibt keine Wirklichkeit als die, die wir in uns haben. Darum leben die meisten Menschen so unwirklich, weil sie die Bilder außerhalb für das Wirkliche halten und ihre eigene Welt in sich gar nicht zu Worte kommen lassen.                                                                          Hermann Hesse